Deutschland Denken! logo

Bildung und Humankapital

Unter den drei Kapitalarten, die als Wachstumsfaktoren gelten, Sach- und Finanzkapital, Boden und natürliche Ressourcen und schließlich Humankapital, ist das Humankapital der langfristig sinnvollste Stellhebel für den Erfolg einer Volkswirtschaft: nicht so flüchtig wie die Kapitalmärkte aber auch nicht a priori gegeben wie Bodenschätze. Gerade für Deutschlands Zukunft wird es entscheiden. Doch es liegt einiges im Argen, wie PISA, Ausländerintegration, Arbeitsmarkt und Frühverrentung zeigen. Schon durch erhöhte Transparenz will Deutschland Denken hier einen Beitrag leisten: damit wir wissen, wieviel Humanvermögen wir eigentlich haben, welche Erträge es erbringt und welche Ersatz- und Zusatzinvestitionen langfristig am sinnvollsten sind. Auf diese Basis werden dann auch ganz neue Handlungsalternativen erkennbar.


Unter den drei Kapitalarten, die als Wachstumsfaktoren gelten, (i) Sach- und Finanzkapital, (ii) Boden und natürliche Ressourcen und schließlich (iii) Humankapital, ist das Humankapital der langfristig effektivste Stellhebel für den Erfolg einer Volkswirtschaft: nicht so flüchtig wie die Kapitalmärkte aber auch nicht a priori gegeben wie Bodenschätze. Gerade für Deutschlands Zukunft wird es entscheidend sein. Doch hier liegt in Deutschland einiges im Argen, wie PISA, Ausländerintegration, Arbeitsmarkt und Frühverrentung zeigen. Schon durch erhöhte Transparenz will Deutschland Denken hier einen Beitrag leisten: damit wir wissen, wieviel Humanvermögen wir haben, welche Erträge es erbringt und welche Ersatz- und Zusatzinvestitionen langfristig am sinnvollsten sind. Auf dieser Basis werden dann auch ganz neue Handlungsalternativen erkennbar.


Innovation at Work: The European Human Capital Index

This policy brief, prepared and authored by Deutschland Denken! and published by the Lisbon Council in October 2006 can be downloaded here. From the press release: »The Lisbon Council, a Brussels-based think tank, today releases a new, leading-edge ranking on the state of human capital in Europe. Dubbed the European Human Capital Index, the ranking examines the significance of human capital for future innovation and growth. Specifically, the study measures human capital stock, deployment, utilization and evolution in 13 EU countries, and ranks those countries by their ability to develop their human capital to meet the challenges of globalisation.«

Download Lisbon Policy Brief:
10 October 2006
14 October 2007


Peer Ederer says on the European Capital Index: http://de.youtube.com/watch?v=RmiuROPaWC8



Wieviel Bildung brauchen wir? Humankapital in Deutschland und seine Erträge

Humankapital ist das einzige originäre und somit auch das wichtigste Kapital, über das Deutschland verfügt. Leider wussten wir bisher weder, wieviel von diesem Kapital wir eigentlich haben, noch, wieviel Rendite es abwirft. Unter diesen Bedingungen ist es sehr schwer, die richtigen Maßnahmen zu treffen, um den Kapitalstock zu erhöhen und die Rendite zu verbessern.


Wieviel Bildung brauchen wir?

Bildung und Humankapital

Humankapital in Deutschland und seine Erträge
Alfred herrhausen Gesellschaft für internationalen Dialog


Umverteilung von unten nach oben durch gebührenfreie Hochschulausbildung

Gemeinsam mit dem Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh hat Deutschland Denken! die Umverteilungseffekte eines gebührenfreien Hochschulstudiums berechnet. Eine Zusammenfassung und methodologische Diskussion finden Sie hier.